Datenschutzerklärung – Stand 2021

Allgemeines

Die vorliegende Datenschutzerklärung beschreibt, wie personenbezogene Daten durch den Betreiber der Website verarbeitet werden, und ob und an wen diese Daten weitergegeben werden.

Im Rahmen dieser Datenschutzerklärung werden die Rechte der Betroffenen ebenso beschrieben, wie die Maßnahmen des Betreibers um die Privatsphäre der Kunden und Nutzer zu schützen.

Personenbezogenen Daten sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, aber auch die IP-Adresse. Dazu gehören Daten, die durch den Nutzer selbst wissentlich übermittelt werden, etwa im Rahmen von Kontaktanfragen, aber auch Systemdaten, wie Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL und die Uhrzeit der Serveranfrage, die durch den Provider der Website automatisch erhoben und gespeichert werden, wenn der Browser des Nutzers diese übermittelt.

Dabei liegt eine Verarbeitung im Rahmen der DSGVO immer dann vor, wenn mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren Vorgänge wie das Erheben, Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung, die Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung erfolgen.

Die Verantwortliche Stelle ist der Inhaber des Unternehmens, welches diese Website betreibt. Für diese Website ist dies:

Dr. med. vet. Stefan Rogalla von Bieberstein
Thierlstein 5
93413 Cham

Mit den Belangen des Datenschutzes und somit des Schutzes der Privatsphäre des Nutzers der Website wurde ein externer Datenschutzbeauftragter betraut. Dies ist:

Dipl.-jur. Sebastian Wulf
wulf-services
Melsterhag 20
59457 Werl
info@wulf-service.de

Rechtsgrundlagen

 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung sind zum einen die Einwilligung des Nutzers in die Verarbeitung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO), die Notwendigkeit zur Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO) und die Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO).

Rechte des Nutzers

Die Rechte des Nutzers richten sich nach dem Kapitel 3 der DSGVO. Dies sind insbesondere:

– das Recht, Auskunft über die Herkunft, Empfänger und Zweck der gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten,
– das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung der Daten zu verlangen,
– das Recht, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen,
– das Recht, die Einschränkung der personenbezogenen Daten zu verlangen, sowie
– das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung zu widerrufen.

Aufsichtsbehörde

Die zuständige Aufsichtbehörde ist der Landesdatenschutzbeauftragte / die Landesdatenschutzbeauftragte des Landes, in dem der Betreiber dieser Website seinen Unternehmenssitz hat. Für den Betreiber dieser Website ist dies:

Prof. Dr. Thomas Petri.

Dauer der Speicherung

Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten richtet sich nach dem Zweck der Speicherung der Daten:

– Daten, die technisch für den Betrieb der Website notwendig sind, werden gelöscht, sobald die genannten personenbezogenen Daten zur Anzeige der Webseite nicht mehr erforderlich sind. Der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und der Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich bezüglich dieses Aspektes seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

– Daten, die zum Zwecke der Vertragserfüllung übermittelt wurden, werden gelöscht, sobald die für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Es können jedoch darüber hinaus gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, beispielsweise handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO). Sofern solche Pflichten zur Aufbewahrung bestehen, werden die Daten mit Ende dieser Aufbewahrungspflichten gelöscht.

– Daten, die im Rahmen eines Bestellvorgangs übermittelt werden, werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks der Verarbeitung nicht mehr benötigt werden. Es können darüber hinaus auch bei diesen Daten gesetzliche Aufbe-wahrungspflichten bestehen, beispielsweise handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenordnung (AO). Sofern solche Pflichten zur Aufbewahrung bestehen, werden die Daten mit Ende dieser Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Kontaktformular

Auf der Website wird ein Kontaktformular angeboten, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Die dort eingegebenen Daten werden an den Betreiber übermittelt und gespeichert. Diese werden ausschließlich für die Kontaktaufnahme genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage der Einwilligung des Nutzers. Eingegebene Daten werden nach der Zweckerreichung gelöscht.

Alternativ zum Kontaktformular können die auf der Website wiedergegebene Mailadresse oder sonstige Kontaktmöglichkeiten genutzt werden.

Cookies

Im Rahmen der Nutzung der Website werden Cookies, kleine Dateien, genutzt, die durch den Browser des Nutzers auf dessen Endgerät abgesichert werden. Einige Funktionen der Website können ohne den Einsatz technisch notwendiger Cookies nicht angeboten werden. Andere Cookies ermöglichen verschiedene Analysen. So können einige Cookies den verwendeten Browser bei einem erneuten Besuch der Webseite wiedererkennen und verschiedene Informationen an den Seitenbetreiber übermitteln. Cookies werden verwendet um die Benutzung der Website zu erleichtern und zu verbessern. So können durch Cookies unter anderem das Internetangebot nutzerfreundlicher und effektiver gestaltet werden, indem die Nutzung der Website nachvollzogen werden kann und die bevorzugten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheneinstellungen) festgestellt werden. Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über den Browser. Cookies richten auf dem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten. Auf der Website werden verschiede Arten von Cookies verwendet, deren Art und Funktion im Folgenden erläutert wird:

temporäre Cookies

Auf der Webseite werden sog. temporäre Cookies bzw. Session-Cookies verwendet, die automatisch gelöscht werden, sobald der Browser geschlossen wird. Durch diese Art Cookies ist es möglich, die sog. Session-ID zu erfassen. Dadurch lassen sich verschiedene Anfragen des Browsers einer gemeinsamen Sitzung zuordnen und es ist möglich, das Endgerät des Nutzers bei späteren Webseitenbesuchen wiederzuerkennen.

permanente Cookies

Es werden weiter sog. permanente Cookies eingesetzt. Permanente Cookies sind Cookies, die über einen längeren Zeitraum in dem Browser des Nutzers gespeichert werden und Informationen übermitteln können. Die jeweilige Speicherdauer unterscheidet sich je nach Cookie. Permanente Cookies können eigenständig über die Browsereinstellungen gelöscht werden.

Drittanbieter-Cookies

Weiter werden analytische Cookies zur Beobachtung des anonymisierten Nutzerverhaltens auf der Website genutzt.

Zudem werden Werbungs-Cookies verwendet, mit denen das Nutzerverhalten für Werbe- und gezielte Marketingzwecke verfolgt werden kann.

Social-Media-Cookies ermöglichen es, eine Verbindung zu sozialen Netzwerken des Nutzers aufzubauen und Inhalte der Website innerhalb der Netzwerke des Nutzers zu teilen.

Tracking- und Analysetools

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf dem Rechner des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

  • IP Anonymisierung

Auf dieser Website ist die Funktion der IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird die IP-Adresse des Nutzers von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics durch den Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

  • Browser Plugin

Der Nutzer kann die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser-Software verhindern; es wird jedoch darauf hingewiesen, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können. Der Nutzer kann darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf seine Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem er das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädt und installiert: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

  • Widerspruch gegen Datenerfassung

Der Nutzer kann die Erfassung der Daten durch Google Analytics verhindern, indem er auf folgenden Link klickt. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung der Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics sind in der Datenschutzerklärung von Google zu finden: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

  • Plugins und Tools

Die Website nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, die IP Adresse des Nutzers zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten sind in der Datenschutzerklärung von Google wiedergegeben: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Datenübermittlung an Dritte

Die Website-Betreiber geben personenbezogenen Daten der Nutzer nur an Dritte weiter, wenn:

  1. a) Eine ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO vorliegt.
  2. b) Dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit den Nutzern oder der Durchführung vorvertraglicher Maß-      nahmen erforderlich ist.
  3. c) Nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO für die Weitergabe eine rechtliche Verpflichtung zur Übermittlung an staatliche Behörden, wie Steuerbehörden, Sozialversicherungsträ- gern, Krankenkassen, Aufsichtsbehörden und Strafverfolgungsbehörden besteht.
  4. d) Die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO zur Wahrung berechtigter Unter- nehmensinteressen, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von      Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass der Nut- zer ein             überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe der Daten
  5. e) Wenn nach Art. 28 DS-GVO bei der Verarbeitung auf externe Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) zurückgegriffen wird, welche zum sorgfältigen Umgang mit den   Daten verpflichtet wurden.

Es werden Dienstleister in den folgenden Bereichen eingesetzt:

  • IT
  • Logistik
  • Telekommunikation
  • Vertrieb
  • Marketing

Bei der Übermittlung an externe Stellen in Drittländern, d. h. außerhalb der EU bzw. des EWR, wird sichergestellt, dass diese Stellen die personenbezogenen Daten der Nutzer mit der gleichen Sorgfalt behandeln wie innerhalb der EU bzw. des EWR.

Personenbezogene Daten werden nur in Drittländer übermittelt, bei denen die EU-Kommission ein angemessenes Schutzniveau bestätigt hat oder wenn der sorgfältige Umgang mit den personenbezogenen Daten durch vertragliche Vereinbarungen oder andere geeignete Garantien sichergestellt ist.

Datenübermittlung an die Creditreform

Bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt auch bei Bestandskunden wird die Bonität geprüft. Dazu besteht eine Zusammenarbeit mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss, von der die dazu benötigten Daten erhalten werden. Im Auftrage von Creditreform Boniversum werden bereits vorab dazu folgende Informationen gem. Art. 14 EU-DSGVO mitgeteilt:

Die Creditreform Boniversum GmbH ist eine Konsumentenauskunftei. Sie betreibt eine Datenbank, in der Bonitätsinformationen über Privatpersonen gespeichert werden. Auf dieser Basis erteilt Creditreform Boniversum Bonitätsauskünfte an ihre Kunden. Zu den Kunden gehören beispielsweise Kreditinstitute, Leasinggesellschaften, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen des Forderungsmanagements, Versand-, Groß- und Einzelhandelsfirmen sowie andere Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen liefern bzw. erbringen. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wird ein Teil der in der Auskunftsdatenbank vorhandenen Daten auch für die Belieferung anderer Firmendatenbanken, u. a. zur Verwendung für Adress-Handelszwecke genutzt. In der Datenbank der Creditreform Boniversum werden insbesondere Angaben gespeichert über den Namen, die Anschrift, das Geburtsdatum, ggf. die E-Mailadresse, das Zahlungsverhalten und die Beteiligungsverhältnisse von Personen. Zweck der Verarbeitung der gespeicherten Daten ist die Erteilung von Auskünften über die Kreditwürdigkeit der angefragten Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO. Auskünfte über diese Daten dürfen danach nur erteilt werden, wenn ein Kunde ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis dieser Informationen glaubhaft darlegt. Sofern Daten in Staaten außerhalb der EU übermittelt werden, erfolgt dies auf Basis der sog. „Standardvertragsklauseln“, die unter folgendem Link abrufbar sind:

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32001D0497&from=DE

Die Daten werden solange gespeichert, wie ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung notwendig ist. Notwendig ist die Kenntnis in der Regel für eine Speicherdauer von zunächst drei Jahren. Nach Ablauf wird geprüft, ob eine Speicherung weiterhin notwendig ist, andernfalls werden die Daten taggenau gelöscht. Im Falle der Erledigung eines Sachverhalts werden die Daten drei Jahre nach Erledigung taggenau gelöscht. Eintragungen im Schuldnerverzeichnis werden gemäß § 882e ZPO nach Ablauf von drei Jahren seit dem Tag der Eintragungsanordnung taggenau gelöscht.

Berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO können sein: Kreditentscheidung, Geschäftsanbahnung, Beteiligungsverhältnisse, Forderung, Bonitätsprüfung, Versicherungsvertrag, Vollstreckungsauskunft.

Der Nutzer hat gegenüber der Creditreform Boniversum GmbH ein Recht auf Auskunft über die dort zu seiner Person gespeicherten Daten. Soweit die über gespeicherten Daten falsch sein sollten, hat der Nutzer einen Anspruch auf Berichtigung oder Löschung. Kann nicht sofort festgestellt werden, ob die Daten falsch oder richtig sind, hat er bis zur Klärung einen Anspruch auf Sperrung der jeweiligen Daten. Sind die Daten unvollständig, so kann der Nutzer deren Vervollständigung verlangen.

Sofern eine Einwilligung zur Verarbeitung der bei Creditreform Boniversum gespeicherten Daten gegeben wurde, besteht das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung der Daten nicht berührt.

Bei Einwänden, Wünschen oder Beschwerden zum Datenschutz, besteht jederzeit der Weg zum Datenschutzbeauftragten der Creditreform Boniversum. Dieser versichert, schnell und vertrauensvoll in allen Fragen des Datenschutzes weiterzuhelfen. Das Beschwerderecht bei dem zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz bleibt unberührt.

Die Daten, die Creditreform Boniversum gespeichert hat, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, von Inkassounternehmen und von deren Kunden. Um die Bonität zu beschreiben bildet Creditreform Boniversum zu den Daten einen Scorewert. In den Scorewert fließen Daten zu Alter und Geschlecht, Adressdaten und teilweise Zahlungserfahrungsdaten ein. Diese Daten fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in die Scorewertberechnung ein. Die Creditreform Boniversum Kunden nutzen die Scorewerte als Hilfsmittel bei der Durchführung eigener Kreditentscheidungen.

Widerspruchsrecht: 

Die Verarbeitung der gespeicherten Daten erfolgt aus zwingenden schutzwürdigen Gründen des Gläubiger- und Kreditschutzes, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Nutzers regelmäßig überwiegen oder dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Nur bei Gründen, die sich aus einer vorliegenden besonderen Situation ergeben und nachgewiesen werden müssen, kann der Nutzers bei der Verarbeitung seiner Daten widersprechen. Liegen solche besonderen Gründe nachweislich vor, werden die Daten nicht mehr verarbeitet.

Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 EU-DSGVO ist die Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss. Ansprechpartner ist der Consumer Service, Tel.: 02131 36845560, Fax: 02131 36845570, E-Mail: selbstauskunft@boniversum.de.

Der Datenschutzbeauftragte ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar: Creditreform Boniversum GmbH, Datenschutzbeauftragter, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss, E-Mail: datenschutz@boniversum.de.